Zusammenfassende Meldung richtig ausfüllen

Der Punkt Zusammenfassende Meldung kann am besten mit Hilfe der Steuersoftware und dem Programm Elster Online ausgefüllt werden. Das ist zeitsparend und vermeidet Fehler. Zunächst müssen Sie sich bei Elster online einloggen. Den Unterpunkt Zusammenfassende Meldung finden Sie unter der Kategorie Formulare und Umsatzsteuer. Um zur Meldung zu kommen, müssen Sie nur den Namen Ihres Unternehmens eingeben oder manuell Ihre eigene Umatzsteuer-Identifizierungs-Nummer eingeben. Weiter müssen Sie das Jahr der Meldung und den Berichtszeitraum auswählen.

Selbsterklärend durch Menü

Durch Anklicken von Meldung der Warenlieferungen und sonstige Leistungen erklärt sich das Vorgehen praktisch von allein. Den entsprechenden Eintrag müssen Sie durch Hinzufügen aufrufen. Die Umsätze müssen Sie natürlich korrekt manuell eingeben. Alles funktioniert mit Drop-Down-Menü. Sie bekommen die Wahl zwischen Dreiecksgeschäft, Innergemeinschaftliche Lieferung und Sonstige Leistungen. In der Regel ist es eine Innergemeinschaftliche Lieferung, wenn Sie eine Ware in das EU-Ausland veräußert haben oder einem Partner im EU-Ausland gegenüber eine Dienstleistung erbracht haben.

Vor Absenden manuelle Kontrolle

Sie sollten vor Absenden der Meldung unbedingt noch einmal manuell genau kontrollieren, ob die Werte alle plausibel und korrekt sind. Erst danach klicken Sie auf Senden des Formulars. Zu Ihrer Sicherheit erhalten Sie nach Versenden der Meldung online eine Versandbestätigung. Somit haben Sie einen rechtssicheren Nachweis, dass Sie die Meldung ordnungsgemäß und fristgerecht eingereicht haben. Über das Postfach des Elster Programms können Sie jederzeit nachvollziehen, wie der Stand des Verfahrens ist.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*