Anbieter für Online-Rechnungen im direkten Vergleich

home-office-336373_1280Excel-Tabellen und Word-Rechnungen waren gestern. Im Zeitalter von Clouds und Online-Tools bieten sich Freelancern und Selbstständigen heute wesentlich effizientere Möglichkeiten, ihr Unternehmen zu managen. Neben der Erfassung und der Erstellung einer Online Rechnung sind Rechnungsprogramme durchaus mehr in der Lage zu leisten. Buchhaltung, Zeiterfassung, sowie Kundenverwaltung gehören bei einigen Programmen zum Standard und bieten eine Vielfalt an Möglichkeiten.

 

Ihre Anwendung finden Rechnungsprogramme beispielsweise in kleinen bis mittelgroßen Unternehmen, so wie in Online Shops aber auch Freelancer, Einzelunternehmer und Selbstständige wissen den Nutzen dieser Cloud basierten Anwendungen zu schätzen. Dank des großen Umfangs der immer besser werdenden Online Rechnungsprogramme und ihrer zahlreichen Schnittstellen sind die Anwendungsmöglichkeiten sehr umfangreich. Bei der Wahl des Anbieters sollten allerdings einige Kriterien beachtet werden, weshalb Sie verschiedene Rechnungsprogramme vergleichen sollten.

Programme für die Online Rechnung vergleichen

Ein wichtiges Kriterium stellen die Schnittstellen dar. Sollten Sie bereits ein CRM oder eine externe Buchhaltungssoftware verwenden, achten Sie unbedingt auf die passende Kompatibilität. Das schont die Nerven und erspart eine Menge Arbeit. Mit herausragenden Ergebnissen in Punkto Schnittstellen, Bedienung und Sicherheit punktet easybill. Rechnungen lassen sich sowohl als E-Mail, als Fax, sowie per Post versenden. Ebenfalls enthalten ist die automatische Kunden Bonitätsprüfung. easybill kann mit eingeschränkten Funktionsumfang 7 Tage kostenlos getestet werden. Ein Wehrmutstropfen ist, dass easybill keine mobile Version beinhaltet und leider gibt es auch keine FAQs

FastBill hingegen gilt in Fachkreisen fast schon als Alleskönner. Mit seinen Benutzerfreundlichen Userinterface, der Erfassung von Kundendaten und dem integrierten Zeitmanagement bleiben wenige Wünsche offen. Bei Bedarf können Sie online mit Kunden, im Team oder mit Ihren Steuerberater arbeiten. Import und Export gehören ebenfalls zum Funktionsumfang dazu. Einen kleinen Beigeschmack hat aber auch FastBill. Der Speicherplatz fällt etwas geringer aus und die Premiumfunktionen sind verhältnismäßig teuer, was der Funktionsumfang dann aber wieder wettmacht.

Lexoffice zeichnet sich durch seinen verhältnismäßig günstigen Preis aus. Kunden und Lieferanten lassen sich durch das integrierte Kontaktmanagement schnell und übersichtlich verwalten. Das übersichtliche Dashboard verschafft Ihnen einen klaren Überblick über Ihre Angebote, sowie fällige Zahlungen. Ebenfalls mit an Bord ist eine Texterkennung (OCR), mit der sich Belege schnell erfassen lassen. Kleines Manko: Kein Postversand und die Vorlagen sind nur bedingt anpassbar.

Für Selbstständige, Gründer und kleine Unternehmen eignet sich Debitoor hervorragend. Die Grundlagen der Buchhaltung wurden hier einwandfrei umgesetzt. Bei Debitoor bedarf es in der Regel nur eine kurze Einarbeitungszeit, wodurch Sie in kürzester Zeit Ihre Buchhaltung und Ihre Rechnungen sehr effizient umsetzen werden. Mittels einer freien API sind Sie in der Lage, individuelle Schnittstellen zu anderen Partnerprogrammen oder Webshops selber zu erstellen.

Alle Anbieter im Überblick

Fakturia

Fakturia

Fakturia - automatische Abo-Abrechnung spart Zeit und Kosten Bieten Sie Ihren Kunden Abos an und versenden zum Beispiel Bio-Food oder Sportnahrung in zyklischen Intervallen, mussten Sie bisher jede Rechnung manuell von Hand freigeben und viel Zeit in...