Wann ist man “zu alt” zum Gründen?

Mit dem Begriff “Gründer” verbindet man im Allgemeinen junge Leute, die als Upstarter ihre Geschäftsidee mehr oder weniger professionell um zu setzen versuchen. Aber der Begriff Gründer ist an kein Alter gebunden, und es gibt eine Reihe von Gründen, die auch etwas ältere Menschen dazu bringen können, sich als Gründer zu betätigen.

Gründen – die etwas “lightere” Variante

Vor gar nicht allzu langer Zeit wurden Firmen mit einem immensen Aufwand gegründet. Ein Gebäude musste her, die technische Ausstattung, das Personal, aufwändige Werbung etc. Dadurch hielt sich die Anzahl an Firmengründungen in Grenzen, und mit dem Begriff Unternehmer verband man jemanden, der Kapital und Know-How hatte. Nicht, dass beides nun obsolet geworden wäre, aber gründen, sich als “Entrepreneur” betätigen, das kann man heute auch dank der Möglichkeiten, die das Internet bietet, auf relativ unkomplizierte Weise. Beispiele für solche Starts in jedem Alter gibt es zuhauf.

Der Mut – oder die Waghalsigkeit – der Jugend

Dass tendenziell mehr junge Leute sich als Gründer oder Up-Starter betätigen, hat sicher auch mit dem Zugang zu neuen Medien in dieser Altersgruppe zu tun. Junge Leute halten aber auch vieles für machbar, tüfteln gerne an Programmen herum oder entwickeln Apps. Das allein macht aber nicht den Erfolg einer Unternehmung aus, denn zur Internet-Affinität und dem Mut bzw. einer gewissen Sorglosigkeit muss eben doch Erfahrung hinzu kommen, die Fähigkeit, auch mit Kunden aller Arten adäquat umzugehen. Und da kommen doch die “Oldies” ins Spiel, die beides mitbringen.

Die Flucht nach vorne: oft bei Älteren der Grund

Wenn jemand beruflich stagniert oder einfach aufgrund des Alters nicht mehr weiter kommt bzw sogar aus dem Beruf “heraus genommen wird” (Achtung: Euphemismus!), kann das ein Grund dafür sein, sich auch mit 50 plus als Gründer zu betätigen. Aus der Erfahrung heraus weiß so jemand oft sehr gut, was er will, was nicht, und hat in der Regel auch die Disziplin, um es umzusetzen. Fazit: “Gründe zu gründen” gibt es unendlich viele, eine Altersbeschränkung aber nicht!

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*