Unternehmensfinanzierung durch Crowdfunding

Viele Menschen haben mindestens schon einmal in ihrem Leben mit dem Gedanken einer Existenzgründung gespielt. Schließlich träumt fast jeder davon, sein eigener Chef zu sein und dadurch keinem Arbeitgeber mehr Rechenschaft ablegen zu müssen. Dennoch gelingt es nur wenigen, erfolgreich ein Start-up zu gründen. Der Grund dafür ist das zu geringe Eigenkapital, das Unternehmensgründer aufbringen können. Und vor allem in der Anfangszeit, in der ein Unternehmen noch keinen wirklichen Gewinn abwirft, muss eine gewisse finanzielle Grundlage vorhanden sein, auf der sich der Rest aufbauen lässt.

Eine immer beliebter werdende Lösung, um dieses Problem zu umgehen, ist das sogenannte Crowdfunding. Dieses setzt sich aus den englischen Begriffen “crowd”, welches sich als “Menschenmenge” übersetzen lässt, und “funding” für “Finanzierung” zusammen. Das umschreibt schon relativ gut, worum es beim Crowfunding geht. Konkret sorgen dabei nun mehrere Geldgeber dafür, dass die Unternehmensfinanzierung möglich ist, also ein Crowdfinance stattfindet. Über die Plattform, auf der die Crowfunding-Kampagne läuft, kann jeder, der ein bestimmtest Start-up gerne unterstützen möchte, Geld zu diesem beisteuern. Normalerweise funktioniert das über die gängigen Zahlungsverfahren im Internet, wie PayPal, Lastschrift oder Überweisung.

Zu den international größten Plattformen für Crowdfunding zählen kickstarter.com und indiegogo.com. Wer erfolgreich eine Crowdfunding-Kampagne ins Leben rufen möchte, der sollte sich vorab genauestens darüber erkundigen, welche Plattform für die persönlichen Zwecke die beste ist. Anschließend kann die Registrierung erfolgen, im Rahmen derer eine möglichst exakte Beschreibung des Start-ups vollzogen werden sollte. Bilder und Videos können zur Beschreibung sehr nützlich sein. Außerdem müssen Sie die benötigte Summe und wofür Sie diese ausgeben möchten angeben. Erst wenn diese erreicht ist, wird Ihnen der Unternehmenskredit ausgezahlt, da dann die Finanzierung bzw. der Crowdfinance durch die externen Geldgeber abgeschlossen ist. So bleibt das Projekt nur so lange auf der von Ihnen gewählten Online-Plattform verfügbar, bis Sie das Geld eingesammelt haben. Damit Sie die benötigte Summe schnellstmöglich erreichen, sollten dieses über verschiedene Online-Kanäle wie Facebook und Twitter bewerben. Im Übrigen ist es Gang und Gebe, dass Sie den sich am Unternehmenskredit beteiligenden Geldgebern als kleines Dankeschön Sachleistungen oder eine immaterielle Leistung zukommen lassen. Diese Gegenleistung dient als Anreiz, eine finanzielle Unterstützung Ihres Projekts überhaupt in Erwägung zu ziehen. Sie sollten also viel wert darauf legen, sie möglichst attraktiv zu gestalten.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Cookie Banner von Real Cookie Banner