Was versteht man unter einer Sammelrechnung?

In der Buchhaltung bzw. Buchführung kann man mit einer Sammelrechnung einiges an Zeit sparen. Man fasst darin einzelne Positionen, Lieferungen oder Leistungen zusammen.

Einige Beispiele

Unterschiedliche Lieferungen an einen Kunden oder verschiedene Dienstleistungen, die man für einen Kunden erbringt, können in der Sammelrechnung zusammengefasst werden. Es ist leicht ersichtlich, dass Sie damit Zeit sparen und auch weniger Buchungen für Ihr und das Kundenkonto produzieren. Die Bestellungen eines Kunden über einen bestimmten Zeitraum, zum Beispiel wöchentlich, werden gerne in einer einzigen Rechnung zusammengefasst. Oder die Gaslieferungen, die Sie für Ihre Heizung ständig erhalten; auch diese werden über einen gewissen Zeitraum, meist pro Monat, komplett abgerechnet.

Formalismen

Die Rechnung muss bestimmte Merkmale aufweisen. Dies sind mindestens die Summe der Entgelte, die Summe der Umsatzsteuer sowie der genaue Abrechnungszeitraum und die Einzelabrechnungen, die dann wiederum diverse Merkmale einer Rechnung erfüllen müssen. Die effizientere Art der Buchungsarbeitern verringert auch die Kosten für die Buchungen auf dem Geschäftskonto.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Cookie Banner von Real Cookie Banner