Effektive Werbung mit kleinem Budget

Start-Ups haben in den Anfangstagen nicht nur mit vielen Herausforderungen zu kämpfen, sondern zuweilen auch einen Engen finanziellen Rahmen. Da ist es verständlich, dass unnötige Ausgaben vermieden werden. Manchmal wird der Fehler begangen, Zuviel an der Werbung zu sparen. Ein fataler Fehler, denn ohne Werbung wird man nicht so einfach zu Kunden kommen.

Efektiv werben kann man auch mit eine´m kleinen Budget. Dank Facebook, Twitter & Co. kann man mit geringem zeitlichen und finanziellen Aufwand eine breite Masse an potentiellen Kunden erreichen. Kurze Posts auf Facebook können Sie mittels Ihrer Freunde verbreiten lassen und so sich und ihre Dienstleistungen anbieten.

Eine Homepage können Sie von Profis erstellen lassen oder mit den im Netz zu findenden Homepage Baukästen selbst erstellen. Diese Services kosten meist nur rund 50 Euro pro Jahr und bieten immer bessere Qualität. Auch Onlineshops können Sie so einrichten. Der einzige Folgeaufwand ist die regelmäßige Wartung und Aktualisierung. Läuft das Business gut können Sie ´diesen Bereich auslagern.

Die beste Art zu werben ist immer noch abseits von Internet und Co. Sprechen Sie schon vor dem Start Ihres Unternehmens mit möglichst vielen Leuten darüber. Das persönliche Gespräch entwickelt sich meist ebenso viral wie Postings auf Facebook. Nahezu jeder Mensch mit dem Sie über Ihr Geschäft sprechen kennt jemanden, der Ihre Ware oder Ihre Dienstleistung benötigt. Wenn Sie dann noch gute Qualität liefern ist die Mundpropaganda das billigste aber effizienteste Werbemittel.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*