Software-Lizenzen automatisiert abrechnen mit Fakturia

– Anzeige –

Sind Sie Software-Hersteller, können Sie monatliche Gebühren für Software-Lizenzen automatisch abrechnen. Die Abrechnungssoftware von Fakturia hilft Ihnen dabei. Diese Mietsoftware kann für viele Branchen genutzt werden, darunter auch für die Software-Branche. Sie eignet sich für Kunden im In- und Ausland, da sie multiwährungsfähig ist und mehrere Sprachen sowie länderspezifische Steuersätze unterstützt. Da es sich um eine Mietsoftware handelt, spricht Fakturia auch Startups an, die sich die Entwicklung eines Abrechnungsmoduls sparen möchten. Sie können sich auf Ihre Kernkompetenzen konzentrieren – die Entwicklung von Software, die Vergabe von Software-Lizenzen und Ihre Kunden. Mit einer REST API können Sie die Software von Fakturia einfach in vorhandene Software integrieren. Die Software lässt sich einfach und schnell in Betrieb nehmen und ist intuitiv gestaltet. Sie müssen sich als Betreiber registrieren und dann für Ihre Kunden, für die Sie wiederkehrende Rechnungen erstellen, Datensätze anlegen.

Sie erfassen Ihre Kunden und den Lizenzvertrag für jeden Kunden. Für den Lizenzvertrag legen Sie die Mindestlaufzeit, die Kündigungsfrist und das Abrechnungsintervall fest. Weiterhin erfassen Sie Ihre Produkte und Dienstleistungen, also Ihre Software und den dazugehörigen Service. Monatliche Gebühren werden automatisch berechnet. Sie müssen sich dank Recurring Billing um den Rechnungsversand nicht kümmern, da die Software wiederkehrende Rechnungen automatisch per E-Mail verschickt. Die Mietsoftware prüft den Lizenzvertrag Ihres Kunden in den festgelegten Abrechnungsintervallen. Mit Recurring Billing werden die Rechnungen als PDF-Dateien verschickt. Billing As A Service ermöglicht nicht nur die Abrechnung von Software-Lizenzen und wiederkehrende Rechnungen. Nehmen Sie für Ihre Kunden Dienstleistungen vor, da Sie die Software kundenspezifisch verändern, erweitern oder warten, können Sie für solche Leistungen eine Einzelrechnung mit der Software erstellen. Für alle Leistungen, beispielsweise Beratung oder Wartung der Software, können Sie am Ende eines Monats eine Sammelrechnung erstellen. Sie erfassen die Leistungen nach Ihrer Erbringung. Billing As A Service fasst am Ende eines Monats die Leistungen in einer Sammelrechnung zusammen.

Die Mietsoftware erfasst die Zahlungen und verbucht sie automatisch. Zahlt ein Kunde nicht pünktlich, müssen Sie sich nicht selbst um die Mahnung kümmern, da dies die Software übernimmt. Mit der REST API ist die direkte Kommunikation mit dem Fakturia-System möglich. Die Buchführung wird mit DATEV- und Lexware-Exporten erleichtert.

Testen Sie Fakturia jetzt kostenfrei und ohne Risiko in unserer Sandbox

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*