Sich mit erfolgreichen Menschen vergleichen – ist das wirklich sinnvoll?

Natürlich ist es gut und sinnvoll, sich Vorbilder zu suchen und ihnen nach zu eifern. Das hat man in der Regel schon in der Kindheit getan und daraus auch einen Teil des Selbstbewusstseins bezogen, wenn alles gut lief. Aber wenn Sie jetzt beruflich durchstarten, sollten Sie sich doch genauer ansehen, an wem Sie sich orientieren, wer wirklich in Ihrer “Liga” spielt. Realistisch zu bleiben erspart Frust. Sich dennoch stets Ziele vorzunehmen ist erlaubt: finden Sie Ihre eigene Balance.

Mein Nachbar mit dem Porsche Cayenne

Wenn Sie in einer schicken Ecke der Stadt wohnen, haben Sie natürlich jeden Tag das Pech oder Glück, auf ebenso schicke Autos zu blicken. Morgens kommt pfeifend Ihr Nachbar aus seinem Penthouse und besteigt seinen Porsche Cayenne. Dass er im Penthouse wohnt, wissen Sie, weil er es ungeniert abends ausleuchtet und gerne oben seine Partys feiert, während Sie unten in Ihrer 2-Zimmerwohnung Ihr Abendbrot verspeisen. Nein, Sie sind nicht neidisch auf ihn, aber doch sehen Sie, wie Ihr Leben auch aussehen könnte. Aber, halt, wissen Sie, woher der Reichtum stammt? Hat er ihn geerbt? Dann können Sie das Vergleichen einstellen. Wenn er das Geld hart erarbeitet hat, kann es sein, dass er alles Mögliche nicht hat: Freizeit, unverplante Zeit, die Abwesenheit von Druck etc. Sie merken schon oder wissen es ohnehin: Es ist nicht alles Gold, was glänzt. Sein Gold kann sogar auf Pump und, wenn er nicht aufpasst, schnell weg sein.

Vorbilder: Menschen, die sich treu bleiben

Vielleicht sollten Sie insgesamt vom rein materiellen Erfolg weg denken. Fallen Ihnen spontan Menschen ein, die mit wenig Geld auskommen und “trotzdem” glücklich sin? Sind das nicht die besseren Vorbilder, denn sie haben eins erreicht: Zufriedenheit? Und die strahlt aus, sehr viel mehr als blinder Ehrgeiz oder Verbissenheit. Sie haben es also in der Hand, sich die richtigen Vorbilder zu suchen – und dann selbst eins zu sein.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*