Kundenakquise: Nützliche Tipps zur Neukundengewinnung

Wenn Sie ein Unternehmen aufbauen, werden Sie schnell bemerkt haben, dass die Kundenakquise ein wesentlicher Bestandteil für den Erfolg der Unternehmung ist. Denn erst wenn man Kunden gewonnen und von sich überzeugt hat, kann man beginnen, mit Ihnen Geschäfte zu machen. Was Sie bei der Kundenakquise beachten sollten und welche Tipps und Tricks es gibt, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Warum ist Kundenakquise wichtig?

Doch warum ist die Kundengewinnung so ein wichtiger Teil. Dabei liegt die Antwort eigentlich auf der Hand. Wer in Kontakt mit Menschen kommen möchte, egal in welcher Form, muss den ersten Schritt machen. Bei der Kundengewinnung muss darüber hinaus noch einiges mehr beachtet werden. Denn der erste Eindruck zählt und manchmal hat man nur eine Chance, den potentiellen Kunden von sich und dem Unternehmen zu überzeugen. Der erste Schritt in der Kundenakquise ist herauszufinden, auf welche Kundengruppe Sie abzielen. Dabei kann ein Einteilen in Alter, Geschlecht, Berufsgruppe oder andere Charaktereigenschaften hilfreich sein, um zu wissen, wie Sie Ihre Kundengruppe am besten ansprechen.

Was ist dabei zu beachten?

Bei der Gewinnung von Kunden sind aber auch einige gesetzliche Regelungen zu beachten. Dank moderner Kommunikationsmittel ist der Kontakt zu Kunden deutlich einfacher als früher. So können Kunden per Telefon, E-Mail, Post oder persönlich angeworben werden. Dabei sollten Sie jedoch Vorsicht walten lassen. In Deutschland sieht das Gesetz UWG §7 ABS. 2 und 3 deutlich vor, dass die Werbung für Verbraucher eindeutig von diesen erwünscht sein muss.

Welche anderen Möglichkeiten haben Sie, um Kunden auf sich aufmerksam zu machen?

Natürlich ist die Bandbreite des Marketings gut ausgestattet und bietet darüber hinaus viele Möglichkeiten, um Kunden auf Sie aufmerksam zu machen. Über Kooperationen können Sie zusammen mit anderen Unternehmen (keine Mitbewerber) auftreten und sich gegenseitig unterstützen. Darüber hinaus bietet das Konzept des Affiliate Marketing die Möglichkeit, über dritte Vertriebspartner die eigenen Produkte gegen Provision anzubieten. Besonders bewährt haben sich hier Vereinbarungen mit Fotobücher Produzenten. Darüber hinaus können Sie auf Veranstaltungen durch Sponsoring oder Giveaways auf sich aufmerksam machen.

Wie behalten Sie Ihre Kunden?

Wenn Sie Kunden gewonnen haben, geht es um die Bestandskundenpflege. Wenn Sie so möchten ist die Pflege der Kunden im eigenen Bestand ebenfalls ein Teil der Akquise, da eine gute und gesunde Beziehung zu den Kunden dazu führt, dass diese wiederholt mit Ihnen Geschäfte machen wollen. Im CRM (Customer-Relation-Management) geht es darum eine positive Beziehung zu Ihren Kunden aufrechtzuerhalten. Dabei können regelmäßige Mailings mit Informationen oder Rabattcodes helfen. Aber auch klassische Wurfsendungen erfüllen ihren Zweck.
Für lange und treue Stammkunden sollten Sie mehr investieren und Ihre Dankbarkeit mit Werbegeschenken ausdrücken. Je nach Intensität der Kundenbeziehung können auch größere Aufmerksamkeiten ideal sein.

Fazit

Mit den richtigen Tipps und Tricks ist die Kundenakquise leichter als gedacht. Das wichtigste ist, dass Sie auf die Kunden zugehen und nicht warten, dass jemand Sie findet. Doch auch die Bestandskundenpflege sollte einen genau so wichtigen Teil einnehmen, um langfristig erfolgreich zu sein.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Cookie Banner von Real Cookie Banner