Coworking Spaces: Die Büro-Alternative für Start-ups

Coworking Spaces – Trend, oder die Zukunft des Arbeitens?

In unserer heutigen, schnelllebigen Welt verändern sich sämtliche Strukturen und Gewohnheiten. Früher war es üblich, morgens zum Beispiel ins Büro zu fahren und am Abend wieder zurück nachhause. Auch Unternehmer hatten ihr festes Büro, in dem sie den Tag über arbeiteten. Aber nicht zuletzt durch die neue Start-up-Kultur erleben wir auch in diesem Bereich Neues. Denn besonders kleine, junge Unternehmen müssen flexibel bleiben und auch finanziell in einem meist engen Rahmen agieren. Sogenannte Coworking Spaces können hierbei eine tolle Lösung sein. Im Folgenden beleuchten wir genau, warum diese Arbeitsräume besonders für Start-ups perfekt geeignet sind.

Was ist ein Coworking Space eigentlich genau?

Ein Coworking Space ist im Grunde eine Art Büro auf Zeit, welches man sich sehr flexibel buchen kann, wenn man noch keine eigene Geschäftsadresse hat. Wenn sie auf der Suche nach einem ruhigen Ort sind, an dem sie auch Termine mit Kunden wahrnehmen können, aber keine eigene Geschäftsadresse haben, könnte ein solcher Ort für sie ideal sein.

Welche Vorteile bietet ein “geteiltes Büro”?

Es gibt eine ganze Reihe an Gründen, warum sie sich ein shared Space einmal genauer ansehen sollten. Einerseits haben sie hier die Möglichkeit ruhig und konzentriert zu arbeiten, was daheim eventuell nicht immer möglich ist, andererseits arbeiten auch viele Gleichgesinnte mit ihnen. Netzwerken ist in einer solch kreativen und produktiven Umgebung ein Kinderspiel. Nicht selten haben sich auch schon neue Unternehmen aus einer solchen Konstellation heraus ergeben.
Weiterhin bieten diese Orte auch den großen Vorteil einer perfekten Infrastruktur. Schnelles Internet, Drucker, Kaffeemaschine und Co. sind ebenso nutzbar wie Räume zum ruhigen Telefonieren oder für Meetings.
Wenn sie auch nur einen Teil dieser Möglichkeiten für sich zur Alleinnutzung mieten möchten, haben sie schnell Ausgaben von tausenden von Euro pro Monat. Für ein Start-up ist dies in aller Regel nicht finanzierbar und auch nicht notwendig. Bei einem Coworking Space bekommen sie alle Vorteile zu einem sehr günstigen Preis. Denn sie bezahlen nur das, was sie auch tatsächlich nutzen. Wenn sie einige Zeit nicht im Büro arbeiten, bezahlen sie auch nichts dafür. Sie bleiben sehr flexibel und haben dennoch jederzeit alle Möglichkeiten, wenn sie diese benötigen.

Gibt es auch Nachteile?

Echte Nachteile gibt es eigentlich keine. Jedoch muss man ab und zu ein wenig im Voraus planen, wenn man zum Beispiel ein Meeting abhält. Andernfalls könnte der gewünschte Raum bereits belegt sein. Jedoch sind die meisten Büros mehr als gut ausgestattet, sodass sich immer eine Lösung finden lassen sollte.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*