Kassenbuch-Vorlagen: Nützliche Unterstützung bei der Buchhaltung

Die Funktion des Kassenbuchs:

Ein sehr wichtiger Bestandteil bei der Buchführung ist das Kassenbuch. Es wird in der heutigen Zeit immer mehr digital geführt. Um diese digitale Erfassung bestmöglich zu gewährleisten, bedient man sich idealerweise einer Excel-Tabelle. In die Tabelle sollten alle Transaktionen erfasst werden. Dazu gehören Lastschriften, Überweisungen, aber auch Bargeldbewegungen – kurzum: Alle Transaktionen, die im laufenden Geschäftsbetrieb anfallen. An dieser Stelle sei darauf hingewiesen, dass nicht alle Unternehmer verpflichtet sind, ein Kassenbuch zu führen. Selbstständige, die keine doppelte Buchführung halten müssen, sind von der Verpflichtung ausgenommen.

Nutzen der Vorlagen:

Eine Kassenbuch-Vorlage findet sich online als Excel-Tabelle. Der Download ist einfach und unkompliziert, er dauert nur wenige Sekunden. Schon kurz nach dem Herunterladen können Sie mit der Buchhaltung beginnen. Die Vorlage zeichnet sich insbesondere durch die Arbeitsersparnis aus. Der Unternehmer muss die einzelnen Bereiche nicht mehr manuell eintragen, sondern kann sich vorgefertigter Felder bedienen. Alles was noch zu tun ist, sind die korrekten Posten auszufüllen, zu den jeweiligen Vorlagen zugeordnet.

Richtlinien:

Allerdings gibt es einige Richtlinien, die beim Arbeiten der Kassenbuch-Vorlage eingehalten werden sollen. Die Belegnummer ist bei jedem Einzelposten genauso anzugeben wie die Daten der Geschäftsvorfälle. Einnahmen- und Ausgaben sind in Euro korrekt aufzuführen. Der jeweilige Posten sollte in eine entsprechende Kategorie eingeteilt werden. Die Vorlage ermöglicht in der Regel den jeweiligen neuen Saldo, indem er den aktuellen Posten an die vorherigen Stände automatisch anpasst.

GoBD:

Vorlagen für die Buchführung sind bei der Bilanzierung sehr nützlich. Die Grundsätze zur ordnungsgemäßen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form, kurz GoBD, regeln die Anforderungen an den Unternehmer in formaler Form. Sie beziehen sich auf die richtige Buchführung und wurde zuletzt Ende 2014 aktualisiert. Die Grundsätze können dem Unternehmer als Richtlinie dienen und sollten im Zuge der Buchführung eingehalten werden.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*