Wie erstelle ich einen Lieferschein für meinen WooCommerce Onlineshop?

Zum WordPress Plugin WooCommerce gehört grundsätzlich ein korrektes Handling, denn Sie wollen ja auch selbst alles gut nachvollziehen können, was in Ihrem Onlineshop so vor sich geht. Sie stellen also, in der Regel online, eine Rechnung, wenn Sie ein Produkt verschickt haben. Damit sollte es aber nicht genug sein, denn es wirkt um einiges professioneller, wenn Sie Ihrer Sendung auch einen Lieferschein beilegen. Damit erheben Sie Ihren Onlineshop auf ein höheres Niveau, als es gegeben wäre, wenn Sie sozusagen “von privat an privat” Dinge verschicken.

Sie erkennen also schon, dass ein solcher Schein sinnvoll und professionell ist, auch wenn er nicht obligatorisch ist. Legen Sie Ihrer Lieferung einen Lieferschein bei. Über den Vorgang sollten Sie natürlich auch selbst den Überblick haben und sich auch dazu entscheiden, in Ihrer Buchhaltung alle derartigen Vorgänge fest zu halten. Um den Überblick darüber zu behalten, was Sie verschickt haben, sollten Sie eine Rechnungssoftware für Ihren Onlineshop nutzen, aus der klar hervor geht, wann Sie was mit Lieferschein an welchen Kunden geschickt haben.

Betrachten Sie den Schein als eine Art Service und auch als ein Kontrolldokument für Sie selbst, denn Sie werden automatisch Ihre Lieferung noch einmal daraufhin durchsehen, ob auch wirklich alle ausgewiesenen Artikel wirklich in der Sendung enthalten sind. Dies ist gerade dann sinnvoll, wenn Sie viele kleinere Artikel versenden, und es wird auch von Ihren Kunden sicher begrüßt. Sie machen es sich leicht, wenn Sie schon beim Start Ihres Shops mit Hilfe eines Rechnungsprogramms sowohl die Rechnungen als auch die Lieferscheine als “Posten” berücksichtigen.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*