Abo-Rechnungen dank Recurring-Payment per Kreditkarte einziehen

– Anzeige –
Fakturia – das Programm zur Verwaltung und Abrechnung ist auf die Abwicklung regelmäßig wiederkehrender Zahlungen , wie z.B. Abo-Verträge, spezialisiert. Die Abrechnung von Abos erfolgt vollkommen automatisch und nach der Anlage des Kunden muss der Nutzer keine weiteren Schritte zur Abrechnung vornehmen. Viele Anbieter aus den Bereichen Sport und Fitness, Telekommunikation, Finanzen und Versicherungen und aus dem Pflege-und Gesundheitsbereich verlassen sich schon auf Fakturia zur Verwaltung der Abo-Rechnungen und nutzen die automatische Abbuchung für wiederkehrende Zahlungen bereits sehr erfolgreich. Fakturia ist für alle Anbieter im Abo-Commerce das ideale Programm, um die Verwaltung und Abwicklung von Abo-Rechnungen schnell und einfach zu lösen. Daher freut es bestehende Kunden sicherlich, dass Fakturia mit einer wichtigen Neuerung aufwarten kann. Diese Neuheit dürfte aber auch für viele Interessenten sehr interessant sein.

Die neue Funktion bietet eine noch flexiblere Abwicklung im Recurring-Payment. Von nun an ist die Bezahlung mit Kreditkarten als neue Bezahlmethode in Fakturia integriert. Darüber dürften sich einige Anbieter und vor allem Nutzer freuen, die für Zahlungen gerne eine Kreditkarte nutzen. Seit Juli 2017 kann nun die Kreditkarte als Zahlungsmittel für Abo-Commerce Rechnungen genutzt werden. Auch diese Abwicklung des Recurring-Payment erfolgt vollautomatisch. Die Auswahl der Zahlmethode Kreditkarte erfolgt wie bei allen anderen Zahlungsmitteln direkt im Bestellprozess. Der Anbieter kann dabei festlegen, ob Kunden direkt bei der Bestellung die erste Abo-Rechnung begleichen muss oder ob die Abbuchung zu einem anderen Zeitpunkt erfolgt. Fakturia unterstützt bei der Kreditkartenzahlung alle üblichen Kreditkartenanbieter: Mastercard, VISA, Diners Club, American Express und JCB können verwendet werden. Eine wiederkehrende Zahlung über die Kreditkartenzahlung zu begleichen wurde von vielen Kunden gewünscht und kann nun ergänzend zu den bereits bestehenden Bezahlmethoden angeboten werden. So bekommt jeder die passende und bevorzugte Methode zur Bezahlung angeboten.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*